// schwarz statt braun

Welch ein Jammer. Da versucht man seit Jahrzehnten konservative Werte und obsoletes Deutschtum als positive Neuerungen zu vermitteln, da macht einem die Jugend wieder einen Strich durch die Rechnung. Dass der adoleszente Imageschaden aber aus den eigenen Reihen kommt dürfte sogar die Landes-Doppelspitze der CDU, namentlich Innenminister Caffier und Landeschef Jürgen Seidel, überrascht haben.

Die Teilnahme des Schweriner CDU-Mitglieds Jens-Holger Schneider an der NPD-Demonstration am 1. Mai wurde schnell aufgedeckt und letztlich auf der SPD nahen Plattform „Endstation Rechts“ bekannt gemacht.
Recht eilig reagierte mensch von oben und drohte mit einem Partei-Ausschlussverfahren, dem besagter Jens-Holger Schneider durch einen Austritt zuvorkam. Doch damit ist es nicht getan… auch der Bruder Schneiders, Jan Paulenz, marschierte eifrig auf der Demo mit und beschimpfe Gegendemonstranten als „Rotes Pack“. Offensichtlich kennt man sich untereinander.

Natürlich wird die CDU „nicht zulassen, dass rechtsextremes Gedankengut bei uns einwandert“, so Landeschef Seidel. Jedoch ist dieses ehrenwerte Vorhaben nur ein weiteres Beispiel, wie gern man sich doch selbst belügt im Kreise der Christdemokraten. Die ideologischen Schnittmengen mit der NPD sind längst, vor allem in der Jungen Union, sehr deutlich. In patriarchischen Gemeinschaften werden bedenkliche Lagerfeuer-Feste veranstaltet, deren Umfeld und Praktiken reif für den Verfassungsschutz sind. Das Auftretten der jungen Konservativen (auch in Neubrandenburg) erinnert eher an den Heimatbund Pommern und die Jungen Nationalen, als an den Nachwuchs einer demokratischen Partei. Der rechte Rand ist weitaus größer als 7,3% und die Strukturen sind weitaus verflochtener, als es offensichtlich ist.
Deshalb ist es mit einem Ausschluss nicht getan – eine kritische Selbstreflexion der immer weiter nach rechts abdriftenden CDU wäre das Mindeste. Mitläufertum war schon immer nur ein Symptom für tiefgreifendere Probleme!

Konservativismus war schon immer der größte Handlanger des Rechtsextremismus. Deutschland ist uncool!