// neues aus der pfaffenstraße

Seit gut zwei Wochen ist am Eingang des (geplanten) rechten Szeneshops „Most Wanted“ in der Pfaffenstraße eine Notiz angebracht, die eine Neuvermietung des Geschäftsraumes ab dem 1. August 2007 ausweist. Wir beobachten diesen Rückzug mit Skepsis. Mensch darf zu Recht vermuten, dass sich die Bandidos woanders ein neues Domizil suchen werden – in einer preisgünstigeren Gegend, mit einem besser gesonnenen Umfeld.

Wir fordern deshalb alle wachsamen Bürger_innen und Unterstützer_innen auf, genau hinzusehen und uns Hinweise jeder Art zukommen zu lassen – die Adresse(n) findet ihr unter Kontakt.

-----

das sagt der nordkurier


1 Antwort auf „// neues aus der pfaffenstraße“


  1. 1 KiB 16. Juli 2007 um 7:38 Uhr

    Neuer Standort Gerüchten zufolge, näher an der Szene dran. Ergo: Datzeberg – nähe EKZ. Reitbahnweg wäre auch ein Ziel, abr dort gibt es keine Flächen (Läden).

    Also besonders auf dem Datzeberg Ausschau halten, für diejenigen, die dort verkehren u/o wohnen.

    Südliche Gebiete werden überwacht.

    Schöner Leben ohne Naziläden!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.