20.-21.05. – Spurensuche

Eine Pressemitteilung des Infoladen „…Stunk!“ vom 17.05.2011

Am kommenden Wochenende lädt der Infoladen „…Stunk!“ zu einer zweiteiligen Informationsveranstaltung in das Alternative Jugendzentrum Neubrandenburg (AJZ). In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv soll am Freitag und Samstag über die nationalsozialistischen Verbrechen in der Region der Stadt Neubrandenburg informiert werden.

Insbesondere in den vergangenen Jahren wurden die Überreste der Naziverbrechen in und um Neubrandenburg aufgearbeitet. Synagogenplatz, Informationsstelen und Stolpersteine waren wichtige Initiativen für die Aufbereitung der nationalsozialistischen Vergangenheit der Stadt. Dennoch sind die Gedenkorte jenseits des Synagogenplatzes eher unscheinbar. Manche von ihnen – wie das Frauenehrenmal oder die Gedenkanlage „Die Unbeugsamen“ – scheinen beinahe völlig in Vergessenheit zu geraten.
Der Infoladen „…Stunk!“ lädt deshalb am kommenden Freitag ins AJZ-Neubrandenburg. Dort wird ab 19 Uhr ein Vortrag des Neubrandenburger Stadtarchivs präsentiert, der die Spuren der NS-Verbrechen in und um Neubrandenburg thematisiert. Am Samstag sind dann alle Interessierten eingeladen, sich zur gemeinsamen Spurensuche auf zu machen. Zusammen geht es um 12 Uhr vom Jugendzentrum zu den hiesigen Erinnerungsorten nationalsozialistischer Vergangenheit. Anmeldungen unter info_stunk@web.de sind für die bessere Koordination erwünscht. Beide Veranstaltungen sind für alle Teilnehmenden kostenlos.